Du bist hier: 

Ein Umzug steht an: Hilfe auf Bestellung

Eine Veränderung der beruflichen Situation oder der Wunsch nach mehr Platz im Eigenheim hat oftmals ein und dieselbe Folge: einen Umzug. Die Herausforderung, den Mittelpunkt des eigenen Lebens von einem zum anderen Ort zu bewegen, steht in Verbindung mit einer Menge Arbeit. Gut, dass es eine Möglichkeit gibt, ein paar helfende Hände zusätzlich zu buchen.

Das Kistenschleppen bei einem Umzug kann man nicht alleine bewältigen. Die Hilfe von Freunden und Verwandten ist da unabdingbar. Wenn diese nicht ausreichen, hat man immer noch die Möglichkeit, im Internet auch spontan noch auf die Suche nach Unterstützung zu gehen. Auf Webseiten wie zum Beispiel jobmensa.de findet man Umzugshelfer in Berlin, Hamburg, München oder jeder anderen Stadt. Mit genug Helfern ist das Gelingen des Umzugs gesichert.

Alle Sachen sicher von A nach B transportieren

Da man beim eigenen Umzug sowieso schon unter Strom steht, ist es ganz wichtig, dass man sich auf seine Helfer verlassen kann! Umzugslaster zum Beispiel muss man oft stundenweise bezahlen. Das Timing der Umzugshelfer ist also ebenso wenig zu vernachlässigen. Aushilfskräfte, die auf sich warten lassen und damit den Ablauf verzögern, sind ein unnötiger Stress- und Kostenfaktor. Bei den Vermittlungsbörsen im Internet wird einem garantiert, dass sie erfahrene und zuverlässige Umzugshelfer liefern. Wenn in der alten Wohnung alles gut verpackt ist, wird man beim anschließenden Einladen der Sachen in den Wagen merken, wie viel es wert ist, Leute dabei zu haben, die sich ein bisschen auskennen und zuvor schon mehrere Male bei ähnlichen Aufträgen gearbeitet haben. Die gebuchten Studenten oder anderweitige Aushilfskräfte kümmern sich souverän darum, dass alles heil im neuen Zuhause ankommt. Das bringt die nötige Ruhe, sich zwischenzeitlich um den Rest der Organisation zu kümmern.

Einfache und schnelle Vermittlung

Sicherlich ist man, wenn ein Umzug ansteht, erst einmal bemüht, so viele Freunde wie möglich zu mobilisieren und als freiwillige Helfer zu gewinnen. Der Umzugstermin liegt jedoch leider nicht immer am Wochenende und so kann es schnell passieren, dass einige der angedachten Helfer ausfallen, weil sie arbeiten müssen. Professionelle Umzugshelfer sind oftmals die notwendige, aber leider auch sehr kostenintensive Alternative. Billiger kommt man weg, wenn man online das Angebot der Vermittlungsagenturen nutzt. In den Datenbanken sind zig Tausend Studenten registriert, deren Kompetenzen den Anforderungen eines Umzugs voll und ganz gerecht werden. Man selbst muss sich um nichts kümmern, der Kontakt zu den Kandidaten wird von der Vermittlung hergestellt. Dieser Service ist weitaus günstiger als ein Umzugsunternehmen, da spart man wertvolles Geld, das besser für die Einrichtung des neuen Zuhauses verwendet werden kann.

Copyright ©2012 Ortskontrollfahrt.de GbR / OKF-Media. All rights reserved.