Du bist hier: 

Flitterwochen planen - worauf Sie achten sollten

Auch bei Reisen trägt eine gute Vorbereitung häufig entscheidend zum Gelingen bei. Zwar kann es durchaus spannend sein, spontan und ohne Hotelreservierung zu einem bestimmten Ort aufzubrechen. Damit steigt aber auch das Risiko unangenehmer Überraschungen.

© goodluz - fotolia.com

Bei Flitterwochen möchte kaum einer ein solches Risiko eingehen. Schließlich handelt es sich dabei um eine ganz besondere Reise, die im Idealfall nur einmal im Leben stattfindet. Auf der anderen Seite besteht laut hochzeit-zauber.de oft die Gefahr, dass über umfangreichen Hochzeitsvorbereitungen die Reiseplanung zu kurz kommt. Als eine kleine Hilfestellung haben wir Ihnen hier ein paar Aspekte zusammengetragen, die Sie berücksichtigen sollten, damit Ihre Flitterwochen so entspannt und romantisch werden, wie Sie sich das wünschen.

Die Wahl des Ortes

Es gibt viele schöne Reiseziele, die für Flitterwochen in Betracht kommen. Beliebt sind zum Beispiel romantische Städte wie Venedig oder Rom. Viele Paare entscheiden sich aber auch für eine Safari. Wichtig ist in jedem Fall, dass Sie gemeinsam überlegen, was Sie sich von Ihrer Hochzeitsreise erwarten und an welchem Ort die Voraussetzungen dafür am besten sind. Denken Sie daran, dass Sie sicher auch Zeit zu zweit verbringen möchten. Sind Sie 24 Stunden am Tag von anderen Menschen umgeben, kommt dieser Aspekt schnell zu kurz.

Buchen Sie rechtzeitig

Es mag selbstverständlich klingen, doch gerade bei der Planung von Flitterwochen ist eine rechtzeitige Buchung zentral. Sind Sie zu spät dran und erhalten Sie nur Absagen von den Hotels Ihrer Wahl, kann das sehr frustrierend sein. Berücksichtigen Sie auch, dass manche Orte zu bestimmten Zeiten des Jahres sehr beliebt bei Frischvermählten sind.

Denken Sie an alle Formalitäten

Fahren Sie im Rahmen Ihrer Hochzeitsreise nach Rom, gibt es wenige Formalitäten, die Sie berücksichtigen müssen. Anders sieht es aus, wenn Sie ein exotischeres Land gewählt haben. Dann können beispielsweise Impfungen notwendig sein. Auch dies wird schnell vergessen, wenn die Hochzeitsvorbereitungen alle Ihre Zeit in Anspruch nehmen.

Machen Sie sich eine Checkliste

Damit Sie nicht am Flughafen bemerken, dass Ihr Reisepass noch auf dem Küchentisch liegt, machen Sie sich vorab eine Liste der Dinge, die in Ihrem Gepäck enthalten sein sollten. Seien Sie dabei möglichst akribisch, auch wenn Ihnen dies spießig erscheint. Schließlich möchten die meisten Menschen gerade in Ihren Flitterwochen jeden unnötigen Stress vermeiden. Das gelingt umso besser, wenn Sie alles Nötige dabei haben. Mit einer Flitterwochen-Checkliste schaffen Sie es bequem, die richtigen Entscheidungen zu treffen und nichts zu vergessen. Hilfreich kann es übrigens auch sein, Freunde und Bekannte um Rat zu fragen, die Ihre Hochzeitsreise schon gemacht haben. Manchmal erhalten Sie so wertvolle Ratschläge, die dazu beitragen, dass Sie und Ihr Partner ein Leben lang gerne an Ihre Flitterwochen zurückdenken.

Copyright ©2012 Ortskontrollfahrt.de GbR / OKF-Media. All rights reserved.