Du bist hier: 

Oktoberfest im Zelt und im Zug feiern

Es dauert nicht mehr lange, bis die Zeit der Oktoberfeste wieder beginnt. Diese finden bundesweit statt - ob im Zelt oder im Zug, bald heißt es wie jedes Jahr „O‘ zapft is!“.

Abbildung 1: pixabay.com © Romi (CC0 1.0)

Oktoberfeste in Mecklenburg-Vorpommern

Auch in diesem Jahr wird das traditionsreiche Fest auch an einigen Orten in Mecklenburg-Vorpommern gefeiert. Am 25. und 26. September 2015 werden im „STEGhouse“ in Kröslin zu Schlager und Volksmusik bayerische Speisen gereicht.

Das 2. Heringsdorfer Oktoberfest findet am gleichen Wochenende (26.09.) im Kaiserbädersaal im Maritim Hotel statt. Jede Menge bayerische Spezialitäten und Schmankerl warten darauf verköstigt zu werden. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Band „Ohrwurm“ mit live gespielten Schunkel- und Partyliedern.

Oktoberfest in Behrenhoff

Am 03. Oktober 2015 findet das Oktoberfest in Behrenhoff statt. Das Fest hat längst Kultcharakter, gefeiert wird im Kulturpark. Für die diesjährige Veranstaltung ist das Festzelt nochmal vergrößert worden, sodass noch mehr Leute ausgelassen feiern können.

Die passende Tracht für das Oktoberfest

Wie in anderen Modebereichen, gibt es auch bei Trachten Jahr für Jahr neue Trends, die mit den klassischen Schnitten konkurrieren. Bei den Herren sind kurze Lederhosen wieder angesagt, die kniefreie Variante bietet mehr Bewegungsfreiheit. Ein traditionelles bayerisches Outfit für den Mann umfasst zudem einem Trachtenhemd sowie Haferlschuhe und Loferl-Stutzen. Kurze Lederhosen in verschiedenen Brauntönen sowie einige Modelle in Schwarz und im Vintage-Look sind unter diesem Link aufgeführt. Zudem werden Tipps für passende Accessoires gegeben.

Münchener Oktoberfest - Mehrtätiger Aufenthalt oder An- und Abreise an einem Tag?

Wenn die passende Tracht gefunden ist und eine Reise zu den Wiesn geplant ist, geht es um die Frage, wie die Reise zu organisieren ist. Wann muss beispielsweise bei einem mehrtätigen Aufenthalt mit der Planung begonnen werden, um in einer preislich fairen Unterkunft einen der begehrten Plätze in München selbst oder in einer der umherliegenden Städte und Dörfer bekommen zu können?

Wer sich den Stress mit der Suche nach einer passenden Unterkunft ersparen möchte, kann die An- und Abreise auch an einem Tag organisieren. Eine Möglichkeit hierzu bieten die seit Jahren verkehrenden Sonderzüge zum Oktoberfest. In Mecklenburg-Vorpommern startet zwar noch kein Partyzug gen Süden, jedoch ist eine Fahrt von Hamburg aus möglich.

Mit dem Partyzug zu den Wiesn

Wer zum größten Volksfest der Welt mit jährlich über sechs Millionen Besuchern mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchte, kann dies der Hamburger Morgenpost zufolge mit einem speziellen Sonderzug tun. Im ausschließlich für Wiesn-Gäste reservierten Partyzug wird bereits während der Fahrt kräftig gefeiert, das Motto lautet: „Einsteigen, abfahren, abtanzen“.

Dieser Sonderzug verfügt über einen eigenen Discowagen, zum Partymix aus aktuellen Chartliedern, Musik aus den 80ern, Schlager und Klassikern wird getanzt und geflirtet. An den Theken können die durstigen Kehlen unter anderem mit Bier vom Fass oder mit verschiedenen Longdrinks und nichtalkoholischen Softdrinks gefüllt werden.


Abbildung 2: pixabay.com © Didgeman (CC0 1.0)

Die traditionellen Partyzüge zu den Wiesn

Seit mittlerweile 14 Jahren fahren die traditionellen Partyzüge nunmehr zum Münchener Oktoberfest. Auch in diesem Jahr heißt es am 26. September und am 03. Oktober bereits während der Fahrt „O‘ zapft is!“.

Die Gäste kommen in München gegen Mittag an, vom Bahnhof bis zum Festgelände ist es dann nur noch ein kurzer Fußweg. Bis zur Rückfahrt am späten Abend steht die Zeit zur freien Verfügung.

Verschiedene Routen und Zustiegsorte

An beiden Terminen können die Gäste der sogenannten „Sambazüge“ an verschiedenen Orten zusteigen. Am 26. September startet der erste Zug in Münster und führt über das Ruhrgebiet und durch das Rheinland bis nach Frankfurt am Main, von da aus geht es nach München. Am ersten Wochenende im Oktober startet der erste Zug in Dortmund, der zweite Zug beginnt seine Fahrt in Hamburg. Vor dem Zielbahnhof in der bayerischen Landeshauptstadt verbinden sie sich zum einem Zug mit 17 Wagen und zwei Lokomotiven auf einer Gesamtlänge von etwa einem halben Kilometer.

Die Partyzüge verkehren unabhängig von den Zügen der Deutschen Bahn, die Gäste können die Fahrt entweder im Sitz- oder Liegewagen antreten. In den Abteils können bis zu sechs Personen unterbracht werden.

Partyzug zum Oktoberfest nach Oberhof

Eine Alternative zum Oktoberfest in München ist die Fahrt mit einem Sambazug zu einem Party-Wochenende mit diversen Unterhaltungsmöglichkeiten in Oberhof. In diesem Wintersportort im Landkreis Schmalkalden-Meinigen in Thüringen findet einmal im Jahr ein bayerisches Wochenende statt. In diesem Jahr fällt die Gaudi auf den Zeitraum vom 30.10.2015 bis zum 01.11.2015. Aus verschiedenen Orten Deutschlands ist die Anreise mit Partyzügen möglich. Während dieser Tour treffen verschiedene Gruppen – Kegelteams, Stammtischvereine oder weibliche Wandergruppen – aufeinander. Neben dem breit gefächerten Publikum ist auch die Altersstruktur sehr heterogen, wie die WAZ berichtet.

Nach der Ankunft am Freitag geht es direkt mit einer Willkommensparty los. Zu den Klängen einer Liveband können bayerische Spezialitäten verköstigt werden, zudem findet eine Ladies Night statt. Am Samstag bietet sich die Möglichkeit zu einem Sektfrühstück für einen guten Start in den Tag an. Wer sich vor dem Weiterfeiern noch sportlich betätigen möchte, kann an einer geführten Wanderung teilnehmen. Der weitere Tagesablauf steht dann im Zeichen des Oktoberfest-Frühschoppens, in dessen Rahmen die Wahl zum feschen Wiesn-Madl und flotten Buam stattfindet. Für die musikalische Unterhaltung sorgen eine Party-Liveband und ein DJ. Der gesamte Tag steht im Zeichen der Wiesn – vom Fassanstich bis hin zu verschiedenen Showauftritten. Wer danach noch Energie hat, kann am Sonntag nach dem Sektfrühstück weiterfeiern.

Bildquellen:

Abbildung 1: pixabay.com © Romi (CC0 1.0)

Abbildung 2: pixabay.com © Didgeman (CC0 1.0)

Copyright ©2012 Ortskontrollfahrt.de GbR / OKF-Media. All rights reserved.