Du bist hier: 

Public Viewing: Die Highlights in Deutschland

Sportliche Großereignisse wie die Fußball-WM sind nicht nur für Sportfans, sondern auch für die Freunde von Sportwetten Highlights der besonderen Art.

Florian Wölwer / pixelio.de

Wer bei diesem besonderen Anlass einmal selbst sein Glück bei einer Sportwette versuchen möchte, kann sich im Vorfeld auf www.wettfuchs.net umfassend über die Welt der Sportwetten informieren. Sportwettbegeisterte Sportfans finden hier einen umfangreichen Vergleich der verschiedenen Wettanbieter. Zudem bietet die Seite ein großes Portal, in dem Interessenten Fragen rund um die Angebote der Wettanbieter stellen können. So gerüstet können sie das sportliche Großereignis beim Public Viewing so richtig genießen. Und diesmal können die Fußballfans den Sieg ihrer Favoriten sogar bis spät in die Nacht feiern. Denn die Bundesregierung will rechtzeitig vor der WM den Rahmen schaffen, dass die öffentlichen Übertragungen auch nach 22 Uhr noch möglich sind.

Public Viewing hat sich etabliert

Erstmals wurden die Spiele der aktuellen Fußball-WM 2006 öffentlich übertragen. Damals hatte sich das Organisationskomitee der FIFA für die Übertragung auf Großbildleinwänden starkgemacht, weil insgesamt zu wenige Eintrittskarten für die Spiele zur Verfügung standen. Rasch hatte sich das Public Viewing als soziales Ereignis bei Sportfans etabliert. Den besonderen Reiz macht bei öffentlichen Übertragungen aus, dass die Besucher eines sportlichen Großereignisses zusammen mit Gleichgesinnten erleben können, ähnlich wie im Fußballstadion. Obwohl die Fans die Mannschaften nicht live anfeuern können, werden sie dennoch Teil eines besonderen emotionalen Erlebnisses.

Wo sind die beliebtesten Spots für Fußballfans?

Während der diesjährigen Fußball-WM dürften wieder in zahlreichen Kommunen Großleinwände aufgestellt werden, sodass die Fans live mitfiebern können. Besonders beliebt sind dabei Locations wie die Allianz Arena im Norden Münchens, wo die Fußballfans ungestört zuschauen und feiern können. Denn dieses Stadion ist so gelegen, dass - anders als in vielen Innenstädten - keine Anwohner von den feiernden Fans belästigt werden können.

Beliebt sind bei den Fans aber auch Locations wie die Main Arena in Frankfurt, der Roncalliplatz in Köln, die Westfalenhalle in Dortmund und natürlich die Bundeshauptstadt Berlin, wo auch bei der aktuellen WM besonders viele Veranstaltungen zu erwarten sind. Das war schon beim ersten Public Viewing 2006 der Fall. Dort fand damals das offizielle Fan-Fest, bei welchem rund 750.000 Zuschauer gezählt wurden, auf der Straße des 17. Juni statt. Aber auch zahlreiche weitere Veranstalter hatten Großbildleinwände für die Übertragung der Spiele aufgestellt, beispielsweise auf der legendären Waldbühne, wo regelmäßig internationale Rock- und Pop-Größen gastieren. Die Public Viewing Veranstaltungen in Berlin werden dank der zahllosen Partymöglichkeiten, welche die Stadt rund um die Uhr bietet, übrigens besonders geschätzt.

Copyright ©2012 Ortskontrollfahrt.de GbR / OKF-Media. All rights reserved.