Du bist hier: 

All-Car Tunertreff auf Usedom

Eine knappe Stunde von Greifswald entfernt, treffen sich dieses Jahr schon zum 13. Mal von Pferdestärken besessene Autofans. Auf den Peenewiesen der Insel Usedom kann der ambitionierte Tuner mit anderen Erfahrungen austauschen und bei vielen Wettbewerben die Leistung seines Autos unter Beweis stellen. In Festivalmanier wird auf dem Gelände direkt neben dem Auto gezeltet, gegrillt und das eine oder andere kühle Pils genossen. Als besonderer Service ist es möglich ein privates Dixie Klo beim Veranstalter zu mieten. So werden Warteschlangen und unhygienische Überraschungen vermieden.

Beate Spreen / pixelio.de

Das Programm ist breit gefächert und lässt kaum Wünsche offen. Die privaten Boliden sind nicht nur in Bezug auf die Leistung frisiert, sondern auch die Optik wurde entsprechend angepasst. Im sogenannten „Show-&Shine" können deshalb Teilnehmer und Besucher liebevoll lackierte, tiefergelegte und mit soliden Endtöpfen versehene Fahrzeuge unter die Lupe nehmen. Der Veranstalter stellt Autos zur Verfügung, mit denen man „burnen" bzw. einen Burnout hinlegen kann. Zur Erklärung: Bei einem „Burn-Out" (Ausbrennen) wird bei gezogener Handbremse Gas gegeben, die Reifen einer Achse drehen durch, und es entsteht eine immense Rauchentwicklung. Das wird bei einem Show-Burnout in der Regel so lange durchgezogen, bis die Reifen platzen und nicht mehr zu gebrauchen sind. Burnouts sind in Deutschland in öffentlichem Straßenraum verboten und nur auf geschlossenem Gelände mit entsprechender Genehmigung legal. Viele Besucher fabrizieren auch mit Ihren eigenen Autos Burnouts, allerdings nicht bis zum Versagen der Reifen.

Auch abseits der Piste gibt es jede Menge Ablenkung. Man kann den neuen Auspuff bei einer Dezibel Messstation überprüfen lassen und sich an Tuning Ständen über die nächsten Trends informieren. Hier ist das Motto ganz klar "Leise ist langweilig!" Echten Künstlern kann man beim Live-Airbushing über die Schulter schauen – die kunstvollste Art, Farbe auf Autolack zu bringen und eindrucksvolle Highlights zu setzen.

Wer danach immer noch nicht genug Action hatte, kann sich gratis auf einer riesigen Luftbanane mit Topspeed durch die Ostsee ziehen lassen. Abends geht es dann genauso heiß zur Sache wie schon den ganzen Tag über. Diverse Musikacts heizen dem Publikum ein, und egal wo man steht, dank der XXL-Video Leinwand ist gute Sicht garantiert. Auf dieser kann man sich dann auch die garantiert heiße Show der Go-go-Girls anschauen.

Mehr Informationen zum Event gibt es auf der Facebookseite des Veranstalters. Wer Lust auf das Thema Tuning bekommen hat oder einfach nur ein neues Auto sucht, kann sich auf dem Gebrauchtwagenportal Autoscout24.de nach einem Wagen für den Autotreff 2015 umsehen.

Bildrechte: Flickr Health insurance waived Ryan Tir CC BY

Copyright ©2012 Ortskontrollfahrt.de GbR / OKF-Media. All rights reserved.