Du bist hier: 

Nachgefragt

Fotoautomat vs. Fotograf – Wer hat’s drauf? Die Piste hat bei Felix Pörtner, einem aufstrebenden Greifswalder Künstler, nachgefragt.

Foto: Felix Pörtner

Piste: Herr Pörtner, Ihnen gehört das Foto- und Grafikstudio Rah’s Eye in Greifswald. Warum sollte man Geld für den Fotografen ausgeben? Ein Fotoautomat tut‘s doch auch, oder?

Felix Pörtner: Wenn man schlechte Bilder haben will auf jeden Fall! Wer Bilder mit Wow-Effekt haben will, kommt ins Studio.

Piste: Was machen Sie denn anders?

Felix: Im Studio kann ich optimale Lichtverhältnisse herstellen. Eine hochwertige Kamera sorgt für die nötige Bildqualität. Am Computer können wir die Bilder direkt auswählen und bearbeiten. Im Studio können sich die Leute auch frei bewegen. So entstehen einzigartige Momentaufnahmen.

Piste: Für wen lohnt sich so ein professionelles Shooting – auch außerhalb des Studios?

Felix: Vom Bewerber, der Hochschwangeren, dem Paar oder der jungen Familie ist alles drin.

Piste: Vielen Dank.

Von: Piste

Copyright ©2012 Ortskontrollfahrt.de GbR / OKF-Media. All rights reserved.